Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: kulturwerk

Nach dem gelungenen 1. Internationalen Tanzfestival in Ingolstadt im September 2011 und einer überaus erfolgreichen Fortsetzung im Folgejahr mit über 40 Tänzern aus 8 Nationen, präsentiert das das kulturwerk in diesem Jahr die nunmehr dritte Ausgabe mit vielversprechenden Highlights der internationalen Tanzszene präsentieren zu dürfen. Auch dieses Mal wird an vier spannungsreichen Abenden ein vielfältiges Programm geboten, das im Spektrum von performativen Experimenten, Grenzüberschreitungen zwischen Künsten, Tanztheater, sowie traditionellen Tanzformen und deren Weiterentwicklung steht. Inhaltlich wird es um die Ergründung der Ursprünge von Tanz als Ausdrucks- und Kunstform gehen. Folkloristische und spirituelle Wurzeln sollen freigelegt, unterschiedliche Tanztraditionen vorgestellt werden.

schulstrasse logo alle610

Es gibt einen neuen kulturellen Mittelpunkt in Ingolstadt: die Schulstraße 1 ½. Hier haben sich Kulturschaffende und kulturelle Vereine zusammengetan, die schon seit Jahren in Ingolstadt das Kulturleben bereichern und sich alle bereits gut von Projekten und aus der Szene kennen. Gemeinsam haben sie am Freitag Eröffnung gefeiert und sind nun ein neues kulturelles Zentrum in Ingolstadt. Vom Kunstprojekt an der Grundschule bis zum hochkarätigen Tanzfestival, von Graffiti und Subkultur bis zum Kurzfilmfestival im Audi-Kino und Stadttheater -  all dies wird künftig aus der Schulstraße 1 ½ heraus entstehen – und noch mehr!

Jeden Tag ein Künstler

Viki Haderer, Geschäftsführerin von Künstler an die Schulen e.V.  (KadS) ist geradezu glücklich. Sie ist selbst Künstlerin und vernetzt seit einigen Jahren die Kunstszene mit den Schulen für die kulturelle Bildung, ermöglicht Projektförderungen, macht Bildungsangebote und vieles mehr. „Endlich bekomme ich ohne viel Aufwand mit, was gerade läuft, wo es neue Ideen oder Künstler gibt. Wir bereichern uns gegenseitig mit unserer Arbeit.“ Die Adresse Schulstraße, im Büro wird seit Sommer gearbeitet,  hatte sich schon vor der Eröffnung herumgesprochen. „Jeden Tag kommt ein Künstler vorbei oder jemand, der Künstler für ein Projekt sucht.“ freut sich Viki Haderer.

Erste Adresse auch für Wirtschaft und Sponsoren

K10 auf Facebook